BUCHREZENSIONEN. FILMKRITIKEN. ZITATESAMMLUNGEN.

21. März 2019

NACH VIELEN JAHREN DER KRÖNENDE ABSCHLUSS: DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3

Das Abenteuer von Drachenreiter Hicks und seinen Freunden Fischbein, Astrid und Co geht endlich weiter: Nach jahrelangem Hibbeln können Fans sich nach "Die geheime Welt" endlich entspannt zurücklehnen. 

HANDLUNG Nach dem Tod von Hicks Vater Haudrauf sind einige Jahre ins Land gezogen. Hicks und Astrid sind erwachsen geworden, mittlerweile verlobt und kämpfen gemeinsam mit ihren Freunden gegen jene Menschen, die Drachen noch immer gefangen nehmen. Dabei treffen sie eines Tages auf die Mannschaft von Drachenjäger Grimmel, die ihrem Anführer erschrocken berichten, dass Hicks einen Nachtschatten fliegt. Grimmel ist schockiert, jahrelang hatte er geglaubt, alle Nachtschatten erfolgreich getötet zu haben. Er macht es sich zur Aufgabe, Hicks Nachtschatten Ohnezahn und nimmt dafür alle Verluste in Kauf. Hicks beschließt, sein Wikingerdorf an einem besseren Ort aufzubauen, weil Berk nicht mehr sicher ist. Jedoch war genau das der Plan von Grimmel und Hicks führt sein ganzes Dorf in seine Falle ...
Der finale Abschluss einer grandiosen Trilogie.


Als ich ein kleiner Junge war, gab es Drachen.
Wohin sie sind, wissen nur sehr wenige.
MEINE MEINUNG zu Die geheime Welt!
Bin ich ein heimlicher Riesenfan von Drachenzähmen leicht gemacht? Ja. 
Schäme ich mich dafür? Nö. 
Die Reihe transportiert tolle Botschaften und ist ein toller Film über Freundschaft an sich. 
Zwar hatte ich über die Jahre nicht mehr ganz auf dem Schirm, dass es sich bei den Filmen um wahre Meisterwerke handelt, jedoch hat mir der dritte Film das auf schillernde Art und Weise wieder klar gemacht. 


TRAILER Der Trailer an sich verrät zwar einiges, ist aber ein Meisterwerk der Komposition. Man hat Lust auf den Film und muss bereits hier über einige Szenen herzlich lachen. Gleichzeitig gibt es keine falschen Versprechungen, denen der Film nicht nachkommen kann. Ein gelungener Trailer.


STORY Die Story des Films ist relativ simpel, sodass auch die jüngeren Zuschauer gut mitkommen. Hicks Drachen Ohnezahn ist in Gefahr, weil Drachenjäger Grimmel ihm etwas Böses will. Die geheime Welt beschäftigt sich mit klassischen Themen, die jedoch in jeder denkbaren Konstellation, selbst für einen Drachenreiter, der gleichzeitig ein Wikingerdorf mit viel Köpfchen anführt, funktionieren. 

Es geht unter anderem um die Frage, wo man hingehört. Darum, wie wichtig es sein kann, etwas aufzugeben, obwohl - oder gerade weil - man es über alles liebt. Die Handlung ist actionreich, ohne dabei den Zuschauer (oder natürlich gerade jüngere Zuschauer) zu überfordern.


ANIMATION Das Warten auf den Film hat sich gelohnt. Man merkt, dass hier echte Profis mit einem guten Auge fürs Detail am Werk waren. Grandiose Animationen reihen sich aneinander und man fühlt sich, als würde man tatsächlich in die Welt von Berk eintauchen. 


CHARAKTERE Wie sehr ich mich ein gutes Ende für Hicks und Astrid gewünscht habe, nachdem ich den zweiten Film gesehen habe. Ich will nicht zu viel vorweg nehmen, aber da Drachenzähmen leicht gemacht 3 nach wie vor ein Kinderfilm ist, kann man durchaus erahnen - und darf auch erwarten - dass alles gut endet. 


FAZIT Alles in allem ist Die geheime Welt ein absolut gelungener Abschluss mit tollem Humor - sowohl für Kinder als auch Erwachsene, der nicht nur mit einer gut durchdachten Story, sondern auch mit fantastischen und bunten Animationen punktet. Mit dem Ende bin ich mehr als zufrieden und ich denke, dass man als Elternteil den Film guten Gewissens mit seinen Kindern ansehen kann.

Auch ohne die beiden Filme zuvor gesehen zu haben, kann man sich an den Film herantrauen. Wichtig zu wissen ist bloß, dass Drachenreiter Hicks das friedliche Zusammenleben von Wikingern und Drachen hart erkämpft hat und Berk nun ein Paradies für beide Parteien geworden ist. 
Besonders clever wird hier eingebaut, dass auch Mädchen "was drauf haben": Auch Astrid ist eine echte Kämpfernatur" - eine Tatsache, die Hicks einsehen und erkennen muss. Anders gesagt: Ich kann es kaum erwarten, eines Tages meinen Kindern diese Filme zu zeigen.

Eine tolle Botschaft über Freundschaft und das Erwachsenwerden.


Keine Kommentare:

Kommentar posten