22. August 2017

HARRY POTTER UND DIE KAMMER DES SCHRECKENS // J.K. ROWLING


INHALT Endlich wieder Schule! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich waren: Harry Potter. Doch wie im vergangenen Schuljahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in der Schule. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts von den dunklen Mächten befreien können?

ERSTER SATZ Im Ligusterweg Nummer 4 war wieder bereits beim Frühstück Steit ausgebrochen.


REIHE
HARRY POTTER UND DER STEIN DER WEISEN

MEINE MEINUNG Es ist doch immer wieder überraschend, wie sehr man sich selbst verwundern kann, wenn man sich darauf einlässt. Ich hätte - um ehrlich zu sein - nie gedacht, dass ich die Harry Potter-Bände so schnell hintereinander weglese. Obwohl sie zweifellos gut und unterhaltsam sind, bin ich eigentlich nicht so der Typ, der ewig lange Reihen direkt hintereinander liest (Generell lese ich selten Reihen mit mehr als drei Bänden). Doch Harry Potter überzeugte mich - erneut.

TITEL Der Titel passt, wie auch beim ersten Band, sehr gut. Besonders orginell ist er nicht wirklich, aber es passt. Und das ist die Hauptsache! 1 / 2

COVER Uah. Muss ich dazu noch etwas sagen? 0 / 3

INHALTSANGABE Die Inhaltsangabe gefällt mir sehr gut. Sie verrät kaum etwas darüber, was in Hogwarts sein Unwesen treibt und enthält daher nicht einmal Spoiler für den ersten Teil! Also ideal, wenn man sich als unerfahrener Leser, der sich mit Harry Potter zum ersten Mal auseinander setzt, nach dem falschen Buch greift... 4 / 4

IDEE / THEMA Auch das Thema des zweiten Buchs gefällt mir sehr gut. Nicht nur Freundschaft, Zusammenhalt und das Thema Ausgrenzung werden besprochen, sondern auch viele andere, die gerade noch jüngere Kinder sehr interessieren dürfte. Die Idee des zweiten Bandes ist genauso genial wie die des ersten, es mangelt ihr an nichts - ganz im Gegenteil: Sie ist gespickt mit zahlreichen Details, die das erwartungsvolle Lesen so gestalten, dass es sich auszahlt. 4 / 4

UMSETZUNG Auch die Umsetzung gefiel mir sehr gut, gerade, wie die Freundschaft zwischen Ron, Hermine und Harry sich stetig weiterentwickelt und alle drei lernen, wie wichtig es ist, für seine Freunde und deren Schwächen wie Fehler einzustehen. 4 / 4

SCHREIBSTIL Der Schreibstil hat mir ebenfalls gut gefallen, jedoch muss ich auch dieses Mal sagen, dass es mir ein bisschen an Lebenslektionen gemangelt hat. Der wirklich gute Schreibstil kratzt an der Grenze zu wirklich, wirklich gut, vorerst bleibt es in meinen Augen jedoch erstmal bei meinem Urteil. 4 / 5

CHARAKTERE Die Charaktere sind nicht nur liebenswürdig, sondern auch wirklich interessant. Ich finde, man kann teilweise wirklich feststellen, dass Harry und seine Freunde nun nicht mehr im ersten Jahr an Hogwarts, Schule für Hexerei und Zauberei, sind. 3 / 3

AUTORIN J. K. Rowlings Harry-Potter-Romane haben weltweit Rekorde gebrochen. Sie wurden in 79 Sprachen übersetzt, über 450 Millionen Mal verkauft, sind vielfach ausgezeichnet worden und haben auch im Kino Fans auf der ganzen Welt begeistert. 

GESAMTEINDRUCK Ich will mehr! Harry Potter begleitet meinen Alltag momentan in einem Maße, der mir als Zwölftklässlerin wohl peinlich sein sollte. Doch ich kann mir viel Schlimmeres vorstellen, als in der großen Pause mit einem Buch gesehen zu werden, das zwar gefühlt alle Fünftklässler schon vor mir gelesen haben, aber gleichzeitig so bekannt und beliebt ist, dass es gerade darum noch einmal besonders wird. Der dritte Band wird aber wirklich auf Englisch gelesen! Ich bin natürlich fleißig dabei ...

20 / 25 ~ Ein sehr guter Folgeband, der Lust auf mehr macht!

Kommentare:

  1. Hach, Harry Potter. Es ist und bleibt mit die einzige Reihe, die ich tausend Mal lesen könnte und die trotzdem nicht langweilig wird. Das sagt doch schon alles... :D
    Ich wünschte, ich hätte die Schmuckausgaben, denn du hast Recht, die Cover sind wirklich nicht so überzeugend. Aber was solls, auf den Inhalt kommt es an!

    AntwortenLöschen
  2. Jep, ich schließe mich mal Lena an, man kann es tausend Mal lesen, anhören oder anschauen und es ist immer ein Genuss. Ich liebe ja die Hörbücher von Rufus Beck! Er verlieh jedem Charakter eine eigene, markante Stimme und er liest sehr angenehm. Erst kürzlich habe ich mit meiner Austauschschülerin HP auf Französisch angeschaut (überhaupt kein Problem, da ich im Deutschen ja bald mitsprechen kann :D) und ganz kurze Zeit später nochmal auf Deutsch. Und ich glaube, ich schaue jetzt den zweiten an :D

    LG Mila

    AntwortenLöschen