9. April 2018

IT TAKES "180 SECONDS" TO CHANGE TWO LIVES FOREVER


CONTENT Some people live their entire lives without changing their perspective. For Allison Dennis, all it takes is 180 seconds…
After a life spent bouncing from one foster home to the next, Allison is determined to keep others at arm’s length. Adopted at sixteen, she knows better than to believe in the permanence of anything. But as she begins her third year in college, she finds it increasingly difficult to disappear into the white noise pouring from her earbuds.
One unsuspecting afternoon, Allison is roped into a social experiment just off campus. Suddenly, she finds herself in front of a crowd, forced to interact with a complete stranger for 180 seconds. Neither she, nor Esben Baylor, the dreamy social media star seated opposite her, is prepared for the outcome.
​When time is called, the intensity of the experience overwhelms Allison and Esben in a way that unnerves and electrifies them both. With a push from her oldest friend, Allison embarks on a journey to find out if what she and Esben shared is the real thing—and if she can finally trust in herself, in others, and in love.

FIRST SENTENCE Junior Year of College starts now, which means I have two years left until I am free.

MEINE MEINUNG

Ich wünschte, ich wäre fähig, dieses Buch in Worte zu fassen. Ich fürchte, dass mir das, wie so oft, nicht gelingen wird. Wer rechnet schon damit, dass drei Minuten ausreichen, um die Welt zweier Menschen Hals über Kopf ins Schwanken zu bringen? Wer rechnet damit, dass die Intensität eines einfachen Experiments so überwältigend sein könnte?
You let one person in, the other goes out.
Allison Dennis ist gefangen in ihrer eigenen Vorstellungskraft. Sie glaubt nicht mehr an Liebe oder Zuneigung, sie verschließt sich vor anderen Menschen und würde am liebsten ganz allein mit ihrer besten Freundin Steffi den Planeten bewohnen. Sie stößt andere Menschen von sich fort, in der Hoffnung, sich selbst damit beschützen zu können. Der Hintergrund von Allisons' Geschichte ist gespickt mit Details, welche die offensichtliche Liebesgeschichte zu einem Leseerlebnis der besonderen Art werden lassen. 
I don't need protection from your past. I need protection from mine.
Charaktere, die in ihrem Leben schon einiges durchgemacht haben, treffen aufeinander und zeigen, dass nicht immer alles "Friede, Freude, Eierkuchen" sein muss, um ein gemeinsames Leben möglich zu machen. Esben Baylor schafft es, Allison davon zu überzeugen, sich von ihrer grauen Welt loszueisen, nimmt ihre Hand und hilft ihr, eine andere Einstellung zu entwickeln - zu anderen, aber auch zu sich selbst. Ein Leben besteht aus guten wie schlechten Ereignissen. Jene Ereignisketten werden in "180 Seconds" außergewöhnlich genau und zeitgemäß erfasst. 
It will always be a part of me. But it will not define me. It does not cage me. It DOES not!
Die Emotionen, die die Charaktere im Laufe des Romans erleben, sind mehr als realistisch. Man begibt sich auf eine regelrechte Reise durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
Der Roman beleuchtet die Möglichkeiten des Internets, aber eben auch die Gefahren, welche damit einhergehen - einschließlich Haterkommentare oder Ähnliches. Gleichzeitig zeigt es, dass über das Internet eine Gemeinschaft entstehen kann, wenn man an die richtigen Menschen gerät. 

Es gibt Siege - aber eben auch Verluste. Allison und Esben kämpfen sich durch den Sturm, wiegen im ständigen Auf und Ab der Gefühle. Das Buch bietet ungewöhnliche viele Wendpunkte und in meinen Augen mehrere Höhepunkte, die alle dermaßen unerwartet um die Ecke kommen, dass es einen als Leser regelrecht umhaut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen