BUCHREZENSIONEN. FILMKRITIKEN. ZITATESAMMLUNGEN.

2. Mai 2024

IHR LEBEN GEHÖRT DEM STALKER: REZENSION "INSIGHT" VON ANTONIA WESSELING

ERSTER SATZ Happy Sunday, ihr wunderbaren Menschen da draußen!

INHALT Valerie Sophie ist eine der größten Influencerinnen Deutschlands, jung, schön, reich und unglaublich beliebt. Dass sie dafür einige Abgründe überwunden und eine schwierige Vergangenheit hinter sich gelassen hat, weiß kaum jemand – und das soll auch so bleiben. Als ein Stalker in ihr Leben tritt, der droht, ihr "kleines Geheimnis" zu verraten, gerät ihre Welt ins Wanken. In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an Paul, einen ehemaligen Mitschüler, der inzwischen Polizist ist und verspricht, ihr zu helfen. Dabei kommen sie sich unerwartet nahe. Was Paul allerdings nicht ahnt, ist, dass auch er nur einen Teil der Geschichte kennt …

Vielen Dank an den Droemer Knaur Verlag für dieses spannende Rezensionsexemplar!

1. Mai 2024

WIE DU DICH SELBST UND ANDERE IN DER TIEFE VERSTEHST UND ANNIMMST: REZENSION "DEEP OCEAN" VON ALEXANDER HARTMANN UND VANESSA BUCHNER


INHALT Warum du bist, wie du bist. Warum die anderen sind, wie sie sind. Und warum beides zu 100% ok ist! Wenn du viel zu oft verständnislos vor deinen Mitmenschen stehst - und dich fragst „Was ist bloß falsch mit ihm!?“ Wenn du dich viel zu oft fragst, „Was ist bloß falsch mit mir!?“ … dann wird dich dieses Buch glücklich machen! Alexander Hartmann und Vanessa Buchner entschlüsseln mit dem wissenschaftlich belegten Deep O.C.E.A.N. Modell die Geheimnisse deiner einzigartigen Persönlichkeit. Das power couple der deutschen Lifecoaching-Szene lädt dich mit diesem Buch ein, dein wahres Selbst zu erkennen und dein bestes Ich zu werden. Für erfüllende Beziehungen, mehr Erfolg im Beruf und ganz einfach mehr Glück und Zufriedenheit in deinem Leben.
Das O.C.E.A.N. Modell wurde weltweit über 60 Jahren lang in über 8.000 Studien erforscht und macht Persönlichkeit mit einer einzigartigen Präzision erfahrbar. Es kennt mehr Persönlichkeiten, als es jemals Menschen gab und mehr als es jemals Menschen geben wird: Welche davon bist du?“

Vielen Dank an den Gräfe und Unzer Verlag für dieses spannende Rezensionsexemplar!

28. April 2024

EINE VERSCHOLLENE PRINZESSIN AUF DER SUCHE NACH AKZEPTANZ: REZENSION "THIS WOVEN KINGDOM" VON TAHEREH MAFI

 

ERSTER SATZ Alizeh sass wie so oft stickend im Licht der Sterne und des Feuers in der Küche, zusammengekauert, fast schon in der Kochstelle.

INHALT Eine verschollene Königin. Ein mächtiger Kronprinz. Eine verbotene Liebe. In einem Reich, in dem jahrtausendelange, bittere Kämpfe zwischen den Menschen und Dschinn tiefe Gräben und Hass hinterlassen haben, verbirgt Alizeh ihre Identität als Dschinn hinter einer Fassade als Dienstmädchen. Denn nicht nur sind die Dschinn seit der Friedensschließung mit den Menschen eine unterdrückte Minderheit, Alizeh ist zudem die verschollene Königin des gesamten Dschinn-Volks. Als Alizehs Weg sich mit dem des Kronprinzen Kamran kreuzt, ist daher klar: Die beiden werden nie zusammenkommen. Doch Kamran seinerseits ist fasziniert von dem Dienstmädchen mit den seltsamen Augen und drängt sich in Alizehs Leben. Keiner der beiden ahnt, welch dramatische Folgen ihre Begegnung haben wird und dass ein ganzes Reich auf dem Spiel steht …

Vielen Dank an den cbj-Verlag für dieses spannende Rezensionsexemplar!

24. März 2024

SCHWESTERNLIEBE: REZENSION „WAS DIE STERNE UNS SCHENKEN“ VON DANI ATKINS


 
INHALT Voller Sorge fliegt die 32-jährige Lexi von New York ins heimische England. Ihre Schwester Amelia wurde bewusstlos am Strand gefunden und liegt seitdem im Krankenhaus, mit äußerst rätselhaften Symptomen: Einerseits weist ihr Gedächtnis enorme Lücken auf – andererseits erinnert sie sich bis ins kleinste Detail an ihren Ehemann Sam und dessen Hund. Das Problem dabei: Amelia war nie verheiratet. Die Ärzte raten Lexi, so zu tun, als ob es Sam gäbe, um Amelias Genesung nicht zu gefährden. Widerwillig lässt sie sich darauf ein. Als sie eines Tages bei Amelias Haus am Strand spazieren geht, trifft sie dort einen Mann mit Hund, der exakt der Beschreibung von Sam entspricht. Doch der Name des Mannes ist Nick, und er ist Lexis Schwester noch nie begegnet …

ERSTER SATZ Es hätte jemand anders sein können.

MEINE MEINUNG Wer diesem Blog schon eine Weile folgt, wird vielleicht wissen, dass Dani Atkins schon vor vielen Jahren in mein Leben getreten ist, als ich ungefragt ihr damalig neu erschienenes Buch als eines meiner ersten Rezensionsexemplare in den Händen hielt. Das war der Moment, in dem ich mir schwor, niemals eines ihrer Bücher auszuschlagen. Ihr neu erschienener Roman „Was die Sterne uns schenken“ war daher nicht lange auf meiner Wunschliste, sondern fand schnell den Weg ins Regal.

Vielen Dank an den Droemer Knaur Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar!

4. März 2024

SKURRILE EREIGNISSE IM BAYERISCHEN WALD: REZENSION "WOLFSGIER" VON MAX KORN


HANDLUNG Wandern, den Kopf frei bekommen. Eine raue, noch unberührte Landschaft auf sich wirken lassen. Nicht groß vorausplanen. Abenteuer fühlen. All das schwebte Simon und Maggie vor, als sie zu zweit mit dem Wohnmobil Richtung Bayerischer Wald aufbrachen. Doch als die beiden auf einer einsamen Straße durch den Tann ein Tier anfahren, nimmt ihr Urlaub plötzlich eine unheilvolle Wendung. Simon und Maggie melden den Unfall in der nächsten Ortschaft. Von den Bewohnern des Dorfes werden sie misstrauisch beäugt. Eine Bedrohung liegt in der Luft, die schon bald darauf greifbar wird. Denn als Simon in Begleitung von zwei örtlichen Polizisten an die Unfallstelle zurückkehrt, erwartet ihn eine böse Überraschung. Alles deutet daraufhin, dass er diesen Ort so schnell nicht wieder verlassen wird. Und dann verschwindet auch noch Maggie spurlos ...

ERSTER SATZ Der Schlag war dumpf. 

Vielen Dank an den Heyne Verlag für dieses spannende Rezensionsexemplar!

19. Februar 2024

UNGEWÖHNLICH UND PHILOSOPHISCH: REZENSION "VOM MUT, DAS GLÜCK ZU SUCHEN" VON FABIO GENOVESI



INHALT Als wäre die Tatsache, dass er Jura studiert, obwohl ihn das Fach gar nicht interessiert, nicht schon schlimm genug, wird Fabio auch noch in den Zivildienst berufen. Dabei wollte er nach Sevilla und ein Mädchen kennenlernen. Stattdessen soll er als Erzieher in die Apuanischen Alpen. Schon kurz nach seiner Ankunft merkt Fabio jedoch, dass es in dem (fast) menschenleeren Kloster schon lange keine Schule mehr gibt, sondern nur einen eigenwilligen 80-jährigen Priester im Jogginganzug … 

ERSTER SATZ Der schönste Sommer meines Lebens war der 10. Dezember 1982.

Vielen Dank an den Penguin-Verlag für die Zusendung dieses tollen Rezensionsexemplars!