12. Juni 2016

I GOT GUNS IN MY HEAD AND THEY WON'T GO / VON DER LIEBE, SEELENVERWANDSCHAFT UND REGEN

 
Ich bin eine Pluviophile. Ich mag Regen. Die Art, wie er sich scheinbar unkontrolliert fallen lässt. Seinen Duft und die Frische, die er in der Luft hinterlässt. Die Tropfen, die mal fein und mal dick und schwer sind. So ist es doch immer, mit allem im Leben. Manches ist einfach, fällt uns leicht. Und manches ist viel schwieriger, wird zu Hagel.


Wir alle wünschen uns eine Hand, die uns in schwierigen Zeiten festhält. Wir wünschen uns eine Person, die uns zur Seite steht, uns beschützt und für uns da ist. Wir sehnen uns nach einem Menschen, der uns die Momente schenkt, in denen wir uns menschlich und lebendig fühlen. Aber Tatsache ist, dass wir uns nicht irgendeinen Menschen wünschen, der unsere Hand nimmt und unseren Weg mit uns geht. Nein, es gibt irgendwo diese eine Person, die wir alle eines Tages treffen werden. Und diese Person wird es sein.

Doch was, wenn wir unsere Person verpassen? Was, wenn wir ihre Hand zu spät erfassen und sie durch unsere Finger gleitet? Gibt es für einen immer mehrere Personen? Mehrere Seelenverwandte?
Manchmal glaube ich, dass man dieses Gefühl nur einmal im Leben hat: Für jemanden bestimmt zu sein. Denn nicht alle Geschichten, die man sich erzählt, sind wahr.

Liebe ist nichts, dass man sich verdienen muss. Jeder Mensch hat das Recht darauf, geliebt zu werden. Es ist nicht die Liebe, die den Wunsch, den Himmel schmecken zu können, in mir weckt. Es ist mein Herz. Aber wie kann ich meine Person finden, die Person, von der ich erwarte, mich zu lieben, wenn ich mich doch selbst noch nicht lieben kann, so wie ich bin. Ein unglücklicher Mensch hält es nur eine bestimmte Zeit mit seinem Unglück aus. Ein glücklicher Mensch jedoch kann mit seinem Glück stets auskommen. Ich erinnere mich stets daran, dass jeder, den ich treffe, vor etwas Angst hat, etwas liebt und etwas verloren hat. Ich weiß nicht, ob das Universum darum kämpft, dass Menschen einander finden. Aber manche Dinge sind wohl zu komplex, um als Zufall zu gelten.


Wenn eine Uhr bis zu dem Moment, in dem du deinen Seelenverwandten triffst, herunterzählt, würdest du sie lesen?


Kommentare:

  1. Liebe Michelle!

    Diese eine Person, die unser Gegenstück zu sein scheint. Der Schlüssel zu unserem Herzen, das Puzzelstück, das noch fehlte. Diese eine Person suchen wir. Manche ihr Leben lang. Und wieder andere übersehen durch lauter Suchen vielleicht den Pfad im Wald. Ja, vielleicht sind sie so fokusiert auf das Suchen, dass sie genau aus diesem Grund nicht finden.
    Und wieder andere glauben, sie hätten diese eine Person, ihren Seelenverwandten gefunden, doch nach Monaten stellt sich dies als Irrtum heraus.
    Und wie kompliziert diese Suche auch sein mag, ich glaube fest daran, dass wir diese eine Person finden. Oftmals dann, wenn wir am wenigsten damit rechnen, nicht danach gesucht haben.

    Ein sehr inspirierender Beitrag mit sehr viel Herz.

    Liebste Grüße,
    Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    schöner Beitrag. Ich finde, man hat manchmal das Gefühl, seinen Seelenverwandten gefunden zu haben - aber man hat trotzdem diese Unsicherheit in sich, weil man sich nicht sicher ist, ob der andere auch das alles wirklich 100%tig möchte. Man kann das Glück nicht vollkommen genießen, weil man irgendwo tief drinnen die Angst davor hat, der andere könnte vielleicht alles beenden. Und vor diesem Schmerz habe ich sehr viel Angst.
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    ich hab gerade deinen Blog entdeckt und bleibe gleich mal hier, auch wenn dein Schwerpunkt vielleicht nicht zu 100% auf dem Thema Bücher liegt. :)
    Sehr schöner Text und ich freue mich mal eine gleichgesinnte zu treffen was den Regen angeht. ♥

    Das mit der Liebe ist so einfach und irgendwie doch so schwer. :)
    Man fühlt sie und sie fühlt sich leicht an und doch ist sie manchmal unerreichbar.
    Ich schwebe derzeit im Glück und habe das tiefe gefühl, meinen Lebenspartner gefunden zu haben, aber ob das so stimmt oder meine Uhr vielleicht doch noch weiter runterzählt? Wer weiß, ich fühle es derzeit nicht und ich genieße es. :)
    Ich glaube, dass jeder früher oder später seine Person findet, ob es dann die einzige ist die passt, weiß ich nicht, schön wäre der Gedanke. :)

    Ich habe schon schwere Zeiten hinter mir, viel Kummer, viel Leid und doch war der feste Glaube da, dass es die richtige Person war - war sie nicht, das weiß man aber leider immer erst später!

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  4. Ich war gerade auf der Suche nach Regenmenschen und da bin ich auch bei dir gelandet, wie schön zu lesen dass auch du den Regen magst.
    Deine Bilder gefallen mir übrigens auch sehr, da komme ich sicher wieder.
    Liebe Grüße, Patricia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Michelle!
    Das ist ein wunderschöner Post! Ich glaube ganz fest daran, dass es diese eine ganz bestimmte Person gibt und zwar für jeden.
    Liebste Grüße
    Tessa von http://ausrittinsbuecherland.blogspot.com/

    AntwortenLöschen