8. Dezember 2015

TÜRCHEN 8 || WAS ERWARTET UNS 2016 IM KINO?



Hallo da draußen!

Liebt ihr es auch zu sehr wie ich, euch in einen dunklen Kinosaal zu setzen, einen Film anzusehen und der Magie des Kinos zu unterliegen? Ich LIEBE das Kino. Echt jetzt. Ich bin unheimlich oft dort. Das ein oder andere Mal gibt es auch eine Filmreview von mir für euch, aber meistens schaffe ich es zeitlich nicht, eine zu schreiben. Da ich mich schon unheimlich auf das Kinojahr 2016 freue, dachte ich mir, wäre es doch nett, euch 10 Filme, auf die ich mich schon total freue, zu zeigen.
Schreibt mir unbedingt, welche Filme ihr sehen müsst und welche euch jetzt weniger interessieren!

JANUAR
DIE 5. WELLE
 Aliens haben mehrere Angriffswellen auf die Erde geschickt und die Weltbevölkerung so weit dezimiert, dass nur wenige Menschen übrig blieben. Welchen Grund die Außerirdischen hatten, weiß niemand. Vier Wellen mussten die Menschen bereits ertragen und die fünfte steht kurz bevor. Cassie (Chloë Grace Moretz) schaffte es bisher, zu überleben, streng befolgt sie eine goldene Regel: Vertraue niemandem. Denn die außerirdischen Invasoren können sich als Menschen tarnen und so ist jede Begegnung mit einem vermeintlichen Überlebenden eine potenzielle Gefahr. Also bleibt Cassie allein – bis sie Evan Walker (Alex Roe) trifft. Mysteriös ist er, aber wahrscheinlich die letzte Hoffnung, um Cassies Bruder zu retten. Cassie muss sich nun entscheiden, zwischen Vertrauen oder Verzweiflung, Beharrlichkeit oder Aufgabe, zwischen Leben und Tod…

MÄRZ
LONDON HAS FALLEN
 Der britische Premierminister ist unter mysteriösen Umständen gestorben. Zu seiner Beerdigung sind alle führenden Staatsoberhäupter der westlichen Welt eingeladen. Natürlich nehmen auch der Präsident der Vereinigten Staaten Benjamin Asher (Aaron Eckhart) sowie Vizepräsident Trumbull (Morgan Freeman) daran teil. Begleitet werden sie von Ashers Leibwächter, dem Secret-Service-Agenten Mike Banning (Gerard Butler). Bannings Schutz wird der Präsident dringend benötigen, denn skrupellose Terroristen wollen die Trauerfeier nutzen, um sich der anwesenden Politiker zu entledigen und die westliche Welt ins Chaos zu stürzen. Banning und der Präsident müssen sich mit einem Agenten des britischen Geheimdienstes MI-6 verbünden, um den Terroranschlag zu unterbinden. Doch der englische Agent scheint nicht sehr vertrauenserweckend zu sein...

ALLEGIANT
Das alte Regierungssystem Chicagos ist zusammengebrochen. Es gibt keine Ferox (die Furchtlosen), Altruan (die Selbstlosen), Cadnor (die Freimütigen), Ken (die Gelehrten) und Amite (die Friedfertigen) mehr. Alle Bewohner wurden zu Fraktionslosen erklärt und müssen sich in einer neuen Welt, ohne die gewohnten Schranken zurechtfinden. Doch mit dem Auflösen der Gesellschaftsordnung verschwinden keinesfalls die alten Konflikte. Besonders zwischen denen, die schon immer zu den Fraktionslosen zählten und denen, die erst kürzlich zu welchen geworden sind, herrscht ein offener Konflikt. Manche kämpfen sogar dafür das alte System wieder herzustellen. Derweil musste Tris (Shailene Woodley) erkennen, dass die Zivilisation nicht hinter den Mauern ihrer Heimatstadt endet. Für sie und Four (Theo James) gibt es eine ganz neue Welt zu entdecken. Doch auch diese wird bestimmt von Lügen und Verschwörungen, in denen die Unbestimmten ebenfalls eine besondere Rolle zu spielen scheinen.


JUNI
EIN GANZES HALBES JAHR
 Louisa Clark (Emilia Clarke) und Will Traynor (♥ SAM CLAFLIN :D) könnten kaum unterschiedlicher sein. Sie ist ein einfaches Mädchen aus der Kleinstadt, das in einem kleinen Cafe arbeitet und mit ihrem einfachen Leben eigentlich ganz zufrieden ist, bis sie ihren Job verliert. Vor seinem Unfall hatte Will alles, er war jung, erfolgreich und ein Draufgänger wie er im Bilderbuch steht. Jetzt, wo er an den Rollstuhl gefesselt ist, ist er depressiv und launisch. Will hält sein Leben nicht mehr für lebenswert, bis Lou in sein Leben tritt, um sechs Monate seine Pflegerin zu sein. Und die kennt von Anfang an keine falsche Zurückhaltung. Nach ersten Anlaufschwierigkeiten raufen sich die beiden zusammen und Lou merkt, dass Wills Glück ihr immer wichtiger wird- und ist alarmiert, als ihr klar wird, warum sie für nur sechs Monate eingestellt wurde… 

SMARAGDGRÜN
 Gwendolyn (Maria Ehrich) fühlt sich von Gideon (Jannis Niewöhner) verraten, denn sie muss annehmen, dass sein Liebesgeständnis nur eine Lüge war, um ihrem erbitterten Gegenspieler Graf von Saint Germain (Peter Simonischek) in die Hände zu spielen. Noch während die junge Zeitreisende zu ergründen versucht, ob sie Gideon nun glauben soll oder nicht, kommt es zu neuen, unfassbaren Ereignissen, die ihre Welt einmal mehr auf den Kopf stellen. Gwen und Gideon sind gezwungen, sich auf eine abenteuerliche Flucht zu begeben, die neben wilden Verfolgungsjagden auch Momente des Glücks für die junge Frau bereithält. 

AUGUST
PETS
Neues Animationsprojekt der „Ich - Einfach unverbesserlich”- und „Minions”-Macher. Es geht um die Haustiere in einem New Yorker Apartment – und das, was sie so treiben, wenn ihre Besitzer den Tag über weg sind...  

SEPTEMBER
TSCHICK
Die vierzehnjährigen Andrej "Tschick" Tschichatschow und Maik Klingenberg verbindet trotz unterschiedlichen sozialen Hintergrunds ihre Außenseiterrolle und die schmerzlich empfundene Langeweile miteinander. Tschick ist Sohn russischer Spätaussiedler und kommt aus einem Plattenbau, während Maik aus gutem Hause stammt, aber unter der Alkoholkrankheit seiner Mutter leidet. Mit einem klapprigen gestohlenen Wagen machen sich die beiden Jugendlichen auf eine abenteuerliche Reise, die ihr Leben verändern soll...

THE GIRL ON THE TRAIN
Der Tag einer jungen Frau beginnt normal, doch ändert sich im Laufe der 24h alles für sie. Auf dem Weg zur Arbeit wird sie Zeuge eines grausamen Mordes. Da sie die einzige Person ist, die etwas gesehen hat, ist sie von äußerster Relevanz für die Polizei. Doch schon bald ist nicht mehr eindeutig, ob sie als Zeugin oder Verdächtige gehandelt wird...

FINDING DORY
 Sechs Monate nachdem Doktorfisch Dorie Clownfisch-Vater Marlin bei der Suche nach dessen verlorenem Sohn Nemo geholfen hat, gibt es für die Dame mit dem Gedächtnisproblem ein Wiedersehen mit ihrer verlorengeglaubten Familie. Doch es ist natürlich nicht ganz leicht, diese zu finden, wenn man sich an kaum etwas erinnert...

DEZEMBER
LET IT SNOW
Jugendbuchadaption nach John Green (Autor von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"), Maureen Johnson und Lauren Myracle. Die drei Kurzgeschichten aus der Vorlage spielen alle an Weihnachten während eines Schneesturms.

Kommentare:

  1. Wow, da können wir uns ja auf einiges freuen! Besonders auf die 5. Welle bin ich gespannt :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)
    Da sind ein paar tolle Filme dabei. Ich freue mich besonders auf ,,Die 5. Welle" und auch ,,Tschick", da wir das Buch in der Schule gelesen haben und ich es wirklich toll fand.
    Liebste Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Du Liebe,

    ein wunderschöner Beitrag! :) <3
    Ich liebe das Kino auch und deine Filmempfehlungen sind super!
    Besonders freue ich mich auf "Tschick" und "Let it snow". "Ein ganzes halbes Jahr" will ich unbedingt bald mal lesen!

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
  4. Eine wirklich gute Auswahl, da fehlt aber noch Avengers Civil War und Star Wars ;) auf die freue ich mich auch schon! Und Pets und FInding Dory werden sicherlich auch mega süß!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hey :-)
    Also Allegiant und Finding Dory werde ich mir auf jeden Fall anschauen. Ein ganzes halbes Jahr.....ist schwierig. Ich liebe das Buch und habe meine eigene Vorstellung davon, meinen eigenen Will und Lou und weiß nicht ob es es durch den Film zerstören möchte.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Michelle ;-)
    Da komme ich doch mal fix vorbei, um mich für deinen lieben Kommentar zu bedanken. Zack, bin ich hier hängengeblieben. ;-)
    Die 5. Welle habe ich gelesen und bin auf die Verfilmung gespannt.
    Bei Allegiant werde ich wohl nur den Film ansehen, aber davor steht noch der zweite Teil aus.
    Bei Ein ganzes halbes Jahr war ich soeben überrascht. Hier ergeht es mir ähnlich wie Fiorella. Da ist dieses Bild und das hat mich bisher noch nicht mal Ein ganz neues Leben lesen lassen.
    Die Edelstein-Reihe habe ich so gern gelesen, doch leider mag ich die Verfilmung nicht. Nach Rubinrot bzw. schon zwischendrin habe ich es aufgegeben.
    The Girl on... sollte wohl vorher von mir noch gelesen werden. ;-)
    Danke für diese Vorstellung.
    Liebste Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
  7. hey :)
    Ich hab mich grade sehr über diesen Post gefreut den so hab ich endlich über man filme bescheit bekommen.
    Danke
    libe grüße Lena

    AntwortenLöschen