13. September 2014

Zwischenmeinung zu "Silber - Das erste Buch der Träume"

Huhu!

Heute gibt es eine Zwischenmeinung zu dem zurzeit ziemlich geheypten Buch "Silber - Das erste Buch der Träume" von Kerstin Gier.



Autor: Kerstin Gier
Kapitel: 31
Seitenzahlen: 410
Sonstiges: Erster Teil einer Trilogie
Preis: 18, 99€
Inhaltsangabe: Zögernd sah ich mich um. Ich war in einem Korridor gelandet, einem schier unendlich langen, mit zahllosen Türen rechts und links. Die Tür, durch die ich gekommen war, hatte einen Anstrich in sattem Grün, dunkle, almodische Metallbeschläge, einen Briefschlitz aus dem gleichen material und einen hübschen Messing-Türknauf in Form einer gekrümmten Eidechse.
Erster Satz: Der Hund schnüffelte an meinem Koffer.

Gelesen: Seite 86 von 410




Bis jetzt gefällt mir das Buch sehr gut. Es ist eines dieser Bücher, dessen Cover sofort ins Auge sticht. Auf dem Cover gibt es viele kleine Einzelheiten, was ich ja sehr gerne mag. Ich habe das Buch aus der Bücherei ausgeliehen. Die Protagonistin Liv ist mir auch sehr sympathisch. Allein schon die Tatsache, dass sie Stinkekäse im Koffer transportiert, ist ziemlich lustig und macht sie, meiner Meinung nach, irgendwie sympathisch. Ihre kleine Schwester Mia mag ich auch recht gerne, sie ist ein ganz normales, freches Mädchen. Die Gestaltung der Seiten gefällt mir sehr gut, ab und zu sind Blumenranken auf den Seiten abgebildet. Es sind viele kleine Einzelheiten, die das Buch ausmachen. Es liest sich eigentlich recht schnell von der Hand. Ich finde es passt perfekt, im Kerzenschein zu lesen, tief in eine dicke Wolldecke gekuschelt, nebenbei einen Tee schlürfend. Im Buch geht es ja auch um Geheimnisse und ich finde, es sollte eine entsprechende Athmosphäre geschafft werden.

Das wars auch schon wieder,
viele liebe Grüße, Rainbow ♥

Kommentare:

  1. Ah du machst das mit den Zwischenmeinungen jetzt auch...
    Das finde ich echt TOLL!
    Ich hoffe du hast weiterhin so gute Ideen...

    Und zum Schluss noch ein kleiner Tipp:
    Ich fände es cool, wenn du ein paar Seiten machen würdest, damit man sich auf deinem Blog besser zurechtfindet (du weist schon, eine Seite mit allen Rezis, deinem SuB, allen Zwischenmeinungen, etc.)

    LG Sarah <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand das Buch ja recht oberflächlich und nichtssagend und Liv kam mir, dafür, dass sie fünfzehn ist (also ziemlich genauso alt wie ich...) ziemlich naiv vor...

    AntwortenLöschen